Simena

vorige Seite (Sillyon in Pamphylien) zur Übersicht: Antike Orte nächste Seite (Softa-Kalesi in Kilikien) zur Startseite
 
Beschreibung anzeigenAnfahrtskarte anzeigenGebietskarte anzeigenBildersammlung anzeigen
 
Anfahrt

Anfahrt

Anfahrtskarte anzeigen

Um die antike Stadt Simena (N36,19111/E029,86211) zu besuchen, muß man zunächst das Hafenstädtchen Üçağiz erreichen. Üçağiz ist das antike Teimiussa, dessen Anfahrt gesondert beschrieben ist.

Von Üçağiz aus gibt es zwei Möglichkeiten Simena zu erreichen: 1.) Nördlich des großen Parkplatzes findet sich die Werft von Üçağiz und nördlich davon beginnt ein gut begehbarer Weg, der zuerst an einigen Wohnhäusern vorbei in östlicher Richtung um die Bucht herum nach Simena führt. Nach etwa 45 Minuten erreicht man die Nekropole von Simena. 2.) Von Üçağiz aus werden Bootsfahrten angeboten und man kann so bequem über die Bucht nach Simena übersetzen. Oft kann man die Fahrt auch mit einem Besuch der im Wasser versunkenen antiken Ruinen an der Kekova-Insel (Kekova-Adasi) verbinden. Die Kekova-Insel liegt direkt gegenüber von Simena.

Alternativ kann man Bootsfahrten von Andriake bzw. Kaş unternehmen, die dann allerdings etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Anfahrtskarte anzeigen

Gebietskarte anzeigen
Gebietskarte anzeigen
Örtlichkeit

Örtlichkeit

Simena liegt auf der Südseite einer kleinen Halbinsel gegenüber der Kekova-Insel. Vor wenigen Jahren noch war Simena ein kleiner Ort, der wenig erschlossen nur von Einheimischen bewohnt war. Aber die Lage der Festung und die Landschaft um Simena machten den Ort schnell touristisch interessant, sodaß heute im Ort viele Restaurants und auch einige kleine Hotels zu finden sind. Der Ort, die Festung und auch die Nekropole sind einfach zu finden und zu begehen. In Simena gibt es keinen Wärter und es ist kein Eintritt zu bezahlen.

Geschichte

Geschichte

Noch nicht geschrieben

Besichtigung

Besichtigung

Bildersammlung anzeigen

Noch nicht geschrieben.

Bildersammlung anzeigen

Bildersammlung anzeigen
Bildersammlung anzeigen

Alle Rechte bei: www.histolia.de
Contact - Copyright - Disclaimer
Copyright © 2004 - 2017