Seleukeia, Lyrbe

vorige Seite (Seleukeia Sidera in Pisidien) zur Übersicht: Antike Orte nächste Seite (Selge in Pisidien) zur Startseite
 
Beschreibung anzeigenAnfahrtskarte anzeigenGebietskarte anzeigenBildersammlung anzeigenPanoramen anzeigen
 
Anfahrt

Anfahrt

Anfahrtskarte anzeigen

Um nach Seleukeia zu gelangen, folgt man von Manavgat aus der Straße nach Norden. Wenige Kilometer nachdem man den Manavgat-Fluß überquert hat, biegt nach links die ausgeschilderte Abzweigung nach Seleukeia ab. Im Dorf Bucaksihlar hält man sich rechts und an der Moschee nochmals rechts. Von hier sind es noch etwa 5 km bis zur Stadt; die zweite Hälfte des Weges kann allerdings nur noch mit einem Geländewagen oder zu Fuß zurückgelegt werden.

Anfahrtskarte anzeigen

Gebietskarte anzeigen
Gebietskarte anzeigen
Örtlichkeit

Örtlichkeit

Die „vergessene Stadt“ Seleukeia liegt an den südlichen Ausläufern des Taurusgebirges etwa 20 km von der Mittelmeerküste entfernt mitten in einem Pinienwald. In der Stadt und deren Umgebung ist Vorsicht bei Spalten und ungesicherten Zisternen geboten. Ansonsten ist das Gebiet einfach zu begehen.

Geschichte

Geschichte

In der Geschichte von Seleukeia ist nichts gesichert. Selbst der Name scheint unklar, seit die Ruinen mit der Stadt „Lyrbe“ in Verbindung gebracht wurden. Man nimmt an, dass die Stadt im 3. Jh. v. Chr. gegründet wurde. Die archäologischen Funde, von denen einige im Museum von Antalya bestaunt werden können, deuten auf eine Blütezeit im 1. und 2. Jh. n. Chr. hin. Spätestens im 7. Jh. wurde die Stadt von den letzten Einwohnern verlassen. Erst 1970 wurde der, nur noch Einheimischen bekannte Ort, von Archäologen wiederentdeckt.

Besichtigung

Besichtigung

Bildersammlung anzeigen

Noch nicht geschrieben.

Bildersammlung anzeigen

Bildersammlung anzeigen
Bildersammlung anzeigen

Alle Rechte bei: www.histolia.de
Contact - Copyright - Disclaimer
Copyright © 2004 - 2017