Milyos

vorige Seite (Milet in Karien) zur Übersicht: Antike Orte nächste Seite (Mylasa in Karien) zur Startseite
 
Beschreibung anzeigenAnfahrtskarte anzeigenGebietskarte anzeigenBildersammlung anzeigenPanoramen anzeigen
 
Anfahrt

Anfahrt

Anfahrtskarte anzeigen

Vom Abzweig (N36,94552/E030,83121) der Verbindungsstraße 685 von der Küste nach Isparta fährt man etwa 48 km nach Norden am Karacaören-Stausee vorbei, um an dessen Nordende beim Abzweig (N37,33282/E030,81176) zur Stadt Kocaaliler nach Links in die Berge abzubiegen. Die Straße steigt hier in etwa 10 km auf ca. 700 Metern an. An der Einmündung, die nach Rechts wieder bergab nach Kocaaliler führt, findet sich gegenüber ein kleiner Platz (N37,30949/E030,74955), auf dem man das Auto abstellen kann. Rote Pfeile, die hier mehrfach auf die Felsen gemalt sind, weisen von hier aus den weiteren, etwa 1,5 km langen Fußweg nach Milyos (N37,30331/E030,75437).

Anfahrtskarte anzeigen

Gebietskarte anzeigen
Gebietskarte anzeigen
Örtlichkeit

Örtlichkeit

Der Fußweg nach Milyos, der in einem kleinen Bogen zur antiken Stadt führt, ist einfach zu begehen. Man kann den Akropolis-Hügel in weniger als einer halben Stunde erreichen. Von hier aus ist mehr Vorsicht geboten, da die Reste der ehemaligen öffentlichen Bauten teils größere Stein- bzw. Geröllfelder hinterlassen haben. Etwas Vorsicht und festes Schuhwerk sollten aber auch hier ausreichen. In Milyos gibt es keinen Wärter und es ist kein Eintrittsgeld zu bezahlen. Andere Besucher sind hier eher selten anzutreffen.

Geschichte

Geschichte

Noch nicht geschrieben

Besichtigung

Besichtigung

Bildersammlung anzeigen

Noch nicht geschrieben.

Bildersammlung anzeigen

Bildersammlung anzeigen
Bildersammlung anzeigen

Alle Rechte bei: www.histolia.de
Contact - Copyright - Disclaimer
Copyright © 2004 - 2017