Antiochia-Men

vorige Seite (Antiochia in Pisidien) zur Übersicht: Antike Orte nächste Seite (Antiochia ad Cragum in Kilikien) zur Startseite
 
Beschreibung anzeigenAnfahrtskarte anzeigenGebietskarte anzeigenBildersammlung anzeigen
 
Anfahrt

Anfahrt

Anfahrtskarte anzeigen

Das zu Antiochia gehörende Kultzentrum (N38,28893/E031,22132) des Mondgottes Men liegt etwa 3,5 km Luftlinie süd-östlich von Antiochia auf einem etwa 1570 Meter hohen (allerdings nur etwa 400 Meter über Antiochia herausragenden) Hügel. Von Yalvaç aus sind ca. 5,5 km Fahrt auf einer Schotterstraße zu bewältigen, die bis auf wenigen Stellen gut befestigt und somit bei gebotener Vorsicht auch mit einem normalen PKW befahrbar ist. Dieser Schotterweg beginnt in Kızılca (N38,29614/E031,19134), einem östlich liegenden Stadtteil von Yalvaç, und führt zunächst südöstlich aus der Ortschaft heraus. Kurz nach den letzten Häusern entwickelt sich ein unübersichtlicher Straßenknoten, bei dem man sich aber einfach bergseitig in östliche Richtung weiter orientiert. Ab hier führt der Weg dann manchmal flach, manchmal steil in Serpentinen, aber ohne weitere Abzweige und Kreuzungen bis zu einer Feuerwache, die sich auch auf dem Hügel befinden. Bei einem Linksknick nach Osten (N38,28831/E031,22300) etwa 150 Meter vor der Feuerwache muss man parken und dann zu Fuß nach Rechts/Westen weiter die restlichen 100 Meter zurücklegen.

Wie man den türkischen Ort Yalvaç erreichen kann, kann der Beschreibung von Antiochia entnommen werden.

Anfahrtskarte anzeigen

Gebietskarte anzeigen
Gebietskarte anzeigen
Örtlichkeit

Örtlichkeit

Das antike, zu Antiochia gehörende Kultzentrum des Mondgottes Men liegt auf einem etwa 1570 Meter hohen Hügel, der allerdings nur ca. 400 Meter aus dem Umland von knapp 1200 Meter Meereshöhe herausragt. Der Hügel ist nur spärlich bewachsen und bietet so nur wenig Schatten. Alle interessanten Ruinen finden sich auf dem Gipfel bzw. in unmittelbarer Nähe des Gipfels und sind somit recht einfach zu erreichen. Das Gebiet ist steinig und mit losem Geröll und Felsbrocken übersät, die eine Begehung etwas erschweren könnten. Mit festem Schuhwerk und etwas Kondition sollte dies aber kein Problem darstellen. In Antiochia-Men gibt es keinen Wärter und es ist zur Zeit kein Eintrittspreis zu bezahlen.

Geschichte

Geschichte

Noch nicht geschrieben

Besichtigung

Besichtigung

Bildersammlung anzeigen

Noch nicht geschrieben.

Bildersammlung anzeigen

Bildersammlung anzeigen
Bildersammlung anzeigen

Alle Rechte bei: www.histolia.de
Contact - Copyright - Disclaimer
Copyright © 2004 - 2017