Kizilcaşehir-Kalesi

vorige Seite (Kitanaura in Lykien) zur Übersicht: Antike Orte nächste Seite (Knidos in Karien) zur Startseite
 
Beschreibung anzeigenAnfahrtskarte anzeigenGebietskarte anzeigenBildersammlung anzeigen
 
Anfahrt

Anfahrt

Anfahrtskarte anzeigen

Die Festung Kizilcaşehir-Kalesi (N36,56932/E032,08544) liegt im gleichnamigen Vorort nördlich von Alanya etwa 6 km Luftlinie von der Küste entfernt. Von der Hauptstraße 400 biegt man in Alanya auf eine Nebenstraße (N36,5363/E032,04371) nach Norden ab. Dieser Straße folgt man für 3,5 km in nord/östliche Richtung, um dann an einem Kreisverkehr (N36,55708/E032,06571) nach Osten abzubiegen. Diese Weg führt zunächst am modernen Stadion von Alanya vorbei, um dann nach ca. 2,5 km an einer Weggabelung (N36,56438/E032.08555) nach links (nördliche Strecke) in den Ort Kizilcaşehir weiterzuführen. Hier wird der Weg recht steil und es müssen einige Serpentinen befahren werden, aber schon nach 1,5 km biegt ein Schotterweg (N36,56849/E032,09134) wieder nach links/abwärts ab. Nach nur 500 Meter findet man eine Kehre (N36,57004/E032.08680) in der man das Auto abstellen kann. Von hier aus geht es zu Fuß weiter.

Anfahrtskarte anzeigen

Gebietskarte anzeigen
Gebietskarte anzeigen
Örtlichkeit

Örtlichkeit

Die byzantinische Festung Kizilcaşehir-Kalesi liegt auf einem nach Süd-Westen ragenden Felsvorsprung in etwa 300 Meter Höhe. Namesgeber ist der kleine Vorort Kizilcaşehir von Alanya. Der antike Name der Burg ist unbekannt. Die Fläche östlich vor der Burg ist wenig bewachsen und leicht zu begehen. Das Gebiet in der Burg ist stark bewachsen und es finden sich immer Geröll und lose Steine. Eine Begehung ist aber auch hier mit etwas Vorsicht und festem Schuhwerk problemlos möglich. In Kizilcaşehir-Kalesi gibt es keinen Wärter und es ist kein Eintrittspreis zu bezahlen.

Geschichte

Geschichte

Noch nicht geschrieben

Besichtigung

Besichtigung

Bildersammlung anzeigen

Noch nicht geschrieben.

Bildersammlung anzeigen

Bildersammlung anzeigen
Bildersammlung anzeigen

Alle Rechte bei: www.histolia.de
Contact - Copyright - Disclaimer
Copyright © 2004 - 2017