Tralleis

vorige Seite (Tlos in Lykien) zur Übersicht: Antike Orte nächste Seite (Trebenna in Pisidien) zur Startseite
 
Beschreibung anzeigenAnfahrtskarte anzeigenGebietskarte anzeigenBildersammlung anzeigen
 
Anfahrt

Anfahrt

Anfahrtskarte anzeigen

Der antike Ort Tralleis/Tralles (N37,86017/E027,83475) findet sich auf den Hügeln direkt oberhalb der türkischen Stadt Aydın. Aydın liegt etwa 50 km östlich von Seçuk bzw. 125 km westlich von Denizli und ist über die Landstraße D550 bzw. die gebührenpflichtige Autobahn E87 einfach zu erreichen. Im Norden von Aydın (N37,85930/E027,82791) beginnt eine Straße (Üçgözler Caddesi), die u.a. zu den in den nördlichen Bergen gelegenen Orten Danişment und Horozköy führt. Diese Straße führt zunächst nach Osten, um dann nach etwa 1 km scharf nach Norden abzubiegen. Genau hier beginnt auch der nach Süden führende Zufahrtsweg zum antiken Ort Tralleis. Nach nur 200 Meter ist dann der Parkplatz (N37,86169/E027,83724) vor dem Haupteingang des Ruinengebietes erreicht.

Anfahrtskarte anzeigen

Gebietskarte anzeigen
Gebietskarte anzeigen
Örtlichkeit

Örtlichkeit

Das Ruinengebiet des antiken Ortes Tralleis liegt auf einem flachen Hügel nördlich direkt oberhalb der türkischen Stadt Aydın. Der Ort ist einfach und ohne Probleme zu begehen. Direkt östlich neben dem Ruinengebiet findet sich ein militärisches Sperrgebiet. Fotografieren in der Nähe bzw. in die Richtung sollte unterbleiben, um nicht unnötig Ärger zu provozieren. Einmal im Jahr wird durch das Militär ein "Tag der offenen Tür" veranstaltet. Bei dieser Gelegenheit können auch die noch intakten Keller und Gewölbe der antiken Stadt besichtigt werden, deren Zugänge sich auf dem Sperrgebiet befinden und ansonsten für normale Besucher unzugänglich sind. Es gibt in Tralleis zwar einen Wärter aber zur Zeit ist trotzdem kein Eintrittspreis zu bezahlen.

Geschichte

Geschichte

Noch nicht geschrieben

Besichtigung

Besichtigung

Bildersammlung anzeigen

Noch nicht geschrieben.

Bildersammlung anzeigen

Bildersammlung anzeigen
Bildersammlung anzeigen

Alle Rechte bei: www.histolia.de
Contact - Copyright - Disclaimer
Copyright © 2004 - 2017