Alabanda

vorige Seite (Akalissos in Lykien) zur Übersicht: Antike Orte nächste Seite (Alahan in Kilikien) zur Startseite
 
Beschreibung anzeigenAnfahrtskarte anzeigenGebietskarte anzeigenBildersammlung anzeigenVideos anzeigen
 
Anfahrt

Anfahrt

Anfahrtskarte anzeigen

Der antike, karische Ort Alabanda (N37,59201/E027,98509) liegt in der Provinz Aydın westlich der türkischen Stadt Çine (N37,61515/E028,05700). Von Çine aus biegt man von der Hauptstraße direkt südlich der großen Flussbrücke nach Westen ab und fährt auf einer gut befahrbaren Nebenstraße westlich für etwa 7,5 km in Richtung Doğanyurt. Die Ruinenreste der antiken Stadt liegen dort teils nördlich der Straße in der Ebene, teils südlich der Straße an den Hängen eines kleinen Bergrückens. Hier muss man parken und zu Fuß weiter gehen.

Anfahrtskarte anzeigen

Gebietskarte anzeigen
Gebietskarte anzeigen
Örtlichkeit

Örtlichkeit

Teile der antiken Stadt Alabanda liegen zu beiden Seiten der Landstraße von Çine nach Doğanyurt. Insgesamt sind alle sehenswerten Ruinen einfach zu erreichen. Festes Schuhwerk und etwas Kondition sollten ausreichen. Einzig für die Befestigungsanlagen auf dem Bergrücken (Stadtmauer und Wachtürme) sind einige Höhenmeter zu überwinden.

Zwischen den einzelnen Ruinen finden sich noch einige wenige bewohnte türkische Häuser und bewirtschaftete Höfe; man sollte hier die Privatsphäre nicht stören.

In Alabanda gibt es einen Wärter und es ist z.Zt. ein Eintrittpreis von 5 TL zu bezahlen.

Geschichte

Geschichte

Noch nicht geschrieben

Besichtigung

Besichtigung

Bildersammlung anzeigen

Noch nicht geschrieben.

Bildersammlung anzeigen

Bildersammlung anzeigen
Bildersammlung anzeigen

Alle Rechte bei: www.histolia.de
Contact - Copyright - Disclaimer
Copyright © 2004 - 2017